Mit Tagescreme und Schönheitscreme den Falten die Stirn bieten

Immer mehr Hautpflegecremes für das Gesicht finden sich in Drogeriemärkten und Kaufhäusern mit immer neuen Anti Aging Wirkstoffen, die ein jugendliches und strahlendes Aussehen versprechen. Dabei boomen gerade Kosmetika, die Wirkstoffe zur Faltenreduzierung beinhalten.

Feststeht: Altersbedingte Hautveränderungen finden in jedem Fall statt. Diesen Prozess konnte bislang noch kein Wirkstoff verhindern. Den fortgeschrittenen Alterungsprozess umkehren und rückgängig machen, dazu ist keine Hautcreme im Stande. Jedoch lässt sich der Vorgang der Hautalterung verzögern, das wird auch von allen Experten bestätigt. Ein gepflegtes und reines Hautbild lässt sich mit Hilfe der richtigen Schönheitscreme, wie zum Beispiel mit Vortaxel, in jedem Alter erreichen.

Mit den besten Wirkstoffen zur besten Wirksamkeit

Bei einer effektiven Gesichtspflege kommt es voranging auf die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe an. Ob ein Produkt wirkt, ist vor allem von der Konzentration und der Rezeptur der Wirkstoffe abhängig, welche die Basis der Creme bilden. Häufig zählen bei Hautcremes Wasser und Öl zu den bedeutendsten Bestandteilen. Verwendete Öle können ihre Wirkung voll entfalten, wenn diese in ihrer Struktur den hauteigenen Lipiden ähnlich sind. Neben den pflegerischen Eigenschaften bestimmt die Gesamtheit der Rezeptur auch, wie schnell ein Wirkstoff auch in tiefere Hautschichten vordringen kann, um dort effektiv seine Wirkkraft zu entfalten.

Gut informierte Kundinnen können eine gute Auswahl der Pflegeprodukte treffen, indem die Angaben der Inhaltsstoffe der Pflegecremes genau beachtet werden. Hier finden sich Informationen über Wirkstoffe und deren Zusammensetzung.

Schnelle Effekte vs. lang anhaltende Wirkung

Viele Antifaltencremes und Tagespflegecremes überzeugen mit einem kurzfristig anhaltenden Sofort-Effekt, der maximal so lange besteht, bis die Creme entweder eingezogen ist oder abgewaschen wird. Gegen diese Methode ist im Grunde nichts einzuwenden, für nachhaltige und andauernde Verjüngungseffekte im Gesicht ist diese Art von Schönheitscremes jedoch nicht geeignet. Hier kommen zum Beispiel Pigmente zum Einsatz, die Falten lediglich optisch durch Lichtreflexionen reduzieren. Aber auch Silikonöle oder Vaseline können durch die Bildung eines Fettfilmes für eine optische Faltenreduktion sorgen. Wird die Creme jedoch vom Gesicht entfernt, sind auch die positiven Effekte verschwunden.

Vorbeugende Wirkstoffe dagegen, wie die Beigabe von Vitaminen oder Hyaluronsäure, greifen direkt in den Stoffwechselprozess der Haut ein. Diese Inhaltsstoffe sorgen für aktive Hautzellen, die mehr Kollagen bilden können und die Haut vor Schädigungen von außen schützen und gleichzeitig die eigenen Hautschutzmechanismen stärken. Dadurch können den Erscheinungen der Hautalterung tatsächlich vorgebeugt und die Auswirkungen hinausgezögert werden, da die Hautschädigungen stark eingegrenzt werden, die zur Faltenbildung beitragen. Diese Wirkstoffe, wie sie auch in Vortaxel vorkommen, sind deshalb nachhaltig für ein jugendliches Aussehen verantwortlich. Die bessere Alternative sind auch im Hinblick auf die Verträglichkeit die natürlichen und körpereigenen Inhaltsstoffe, die neben einem lang anhaltenden Effekt auch eine gesundheitlich unbedenkliche Anwendung und Wirkung versprechen.

Wirkstoffkombinationen für ein gepflegtes Erscheinungsbild

Schönheitscremes für ein jüngeres Aussehen, ob mit einem Sofort-Effekt oder mit langfristiger Wirkungsweise, werden mit immer neuen Wirkstoffen angereichert. Daneben existieren bereits etablierte Wirkstoffe, die ihre Wirksamkeit in klinischen Studien nachweisen konnten. Dazu zählen vor allem verschiedene Vitamine, Kollagen und Hyaluronsäure, die als Goldstandard bei der Faltenbekämpfung gelten. Dank der Hautforschung werden aber auch ständig neue Stoffwechselvorgänge im Körper entdeckt, die für unschöne Hautveränderungen im zunehmenden Alter sorgen. Neu entwickelte Wirkstoffe können bei so entstehenden Unregelmäßigkeiten der Haut regulierend entgegenwirken.